• Quadtouren-NRW.de

  • Quadtouren-NRW.de

  • Quadtouren-NRW.de

  • Quadtouren-NRW.de

  • Quadtouren-NRW.de

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Dieses Jahr zum ersten Mal bei uns:

Mit dem Quad zum Weihnachtsbaum schlagen!

Mit dem Quad zum Weihnachtsbaum schlagen ist ein ganz besonderes Erlebnis am besten wenn es dann auch noch geschneit hat.

Bei dieser Tour starten sie nach einem Kaffee oder Tee mit der Einweisung. Dann geht es nach einigen Achten los auf die Piste. Über meist kleine Wege geht´s zum Halstenberger Wald.

Schneiden Sie sich hier Ihren Weihnachtsbaum nach der Ankunft frisch im Halstenberger Wald. Zusätzlich  werden Ihnen auch bereits frisch geschlagene Bäume angeboten.
Am wärmenden Feuer haben Sie die Möglichkeit sich mit alkoholfreiem Punch und Leckereien wie Wildbratwurst und frischen Waffeln verwöhnen zu lassen.
Für unsere jüngsten „Baumfäller“ gibt es wieder im Wald einen kleinen Streichelzoo mit Eseln, Ziegen, Schweinen, Kaninchen und anderen Tieren vom Bauernhof.
An den Adventswochenenden findet zusätzlich Ponyreiten für Kinder statt.
Folgende Baumarten können Sie selber schlagen und frisch geschlagen erhalten:

    Fichte
    Edeltanne/Blaufichte
    Nordmanntanne
    Nobilistanne

Auch in diesem Jahr wird in der Adventzeit geschlachtet. Fleisch und Wurst können Sie im Wald einfach vorbestellen oder in der Waffelhütte – solange der Vorrat reicht – auswählen.
Außerdem werden Wildspezialitäten aus eigenen Revieren angeboten.
Bei dem Anbau der Weihnachtsbäume verzichten wir auf den Einsatz von Herbiziden. Dies bedeutet einen deutlich höheren Arbeitsaufwand, da wir das Gras unter den Weihnachtsbäumen per Hand kurz halten müssen. Seit dem Frühjahr 2015 werden wir jedoch ökologisch durch unsere Shropshire-Schafherde tatkräftig dabei unterstützt.

So haben Sie lange Freude an Ihrem Baum:

  • Öffnen Sie das Transportnetz Ihres Baumes immer von unten nach oben, so verhindern Sie das Abknicken von Zweigen.
  • Solange Ihr Baum nicht aufgestellt ist – z.B. weil Sie ihn schon ein paar Tage vor dem Fest gekauft haben, lagern Sie ihn kühl.
  • Um den Baum länger frisch zu halten, sollten Sie einen befüllbaren Christbaumständer verwenden. Das bewahrt den Baum vor dem Austrocknen und frühen Nadeln. Kontrollieren Sie den Füllstand das erste Mal bereits nach wenigen Stunden.
  • Bevor Sie den Baum endgültig aufstellen, sollten Sie das Stammende beschneiden, auch das schützt vor Austrocknung. Verzichten sie jedoch auf ein unnötiges Anspitzen des Baumes, da knapp unter der Rinde/Borke die wasserführende Bastschicht sitzt. Sollte diese beschädigt sein, kann der Baum kein Wasser mehr aufnehmen.

Wir empfehlen bei Buchung den Abschluß einer Rücktrittsversicherng. Diese erhelten Sie in Internet z.B. hier https://www.hmrv.de/reiseversicherungen/events